CMT Stuttgart 2024

CMT Stuttgart 2024

Unser Besuch auf der CMT Stuttgart am vergangenen Dienstag war ein eindrucksvolles Erlebnis, insbesondere der 43. Tag des Bustourismus, der sich als sehr informativ erwies. Dieser Tag wurde erneut in Kooperation vom WBO und der GBK organisiert und durchgeführt, wobei eine Reihe von faszinierenden Speakern zum Thema Bustourismus zu Wort kamen.

Ein Highlight war die Einführungsrede von Frau Hünneburg, die sie zuvor in nur drei Minuten mithilfe von Chat GPT verfasst hatte. Ihre Worte unterstrichen eindrücklich die Bedeutung künstlicher Intelligenz (KI) in der heutigen Zeit: Ohne KI, so ihre Botschaft, riskiert man, den Anschluss an die Kunden zu verlieren.

Die vom WBO durchgeführte Umfrage zeigte einen deutlichen Aufschwung im Bustourismus. Beeindruckende 50% der Busunternehmer des WBO bewerteten das Jahr 2023 als „sehr gut“, während 40% es als „gut“ einstuften. Auch das Mietomnibusgeschäft verzeichnete gute Zahlen, mit 40% „sehr gut“ und 50% „gut“.

Interessant waren auch die Auswirkungen der Inflation: Bei 28% der Reisen hatte sie einen Einfluss, während sie bei 71% der Reisen nur geringfügig ins Gewicht fiel. Erfreulich war, dass der Umsatz bei 86% der Busunternehmer deutlich stieg, wenn auch bei 12% der Anstieg weniger ausgeprägt war.

Ein weiterer Höhepunkt war der Vortrag von Herrn Alex Mirschel zum Thema „Digitaler Wandel 3.0 – KI im Schnelldurchgang“. Mirschel vermittelte das Thema auf eine für jeden verständliche Art und Weise und zog Parallelen zu einem ähnlichen Vortrag von Prof. Dr. Dr. Egger aus Salzburg, den wir kürzlich in Mayrhofen besucht hatten. Mirschel betonte die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von KI, von der Bearbeitung von Beschwerde-E-Mails über Marketing und Social Media Posts bis hin zur Videoerstellung in jeder Sprache, unter Einbeziehung der eigenen Gesichtszüge. Seine Schlussfolgerung war klar: Die „Büchse der Pandora“ ist geöffnet, und kein Unternehmen kann ohne KI sichtbar und erfolgreich am Markt agieren.

Abschließend berichtete Herr Mumm von der TUI über die fortschrittliche Nutzung von KI in ihrem Unternehmen. Besonders interessant war die Erkenntnis, dass Reisekunden am häufigsten sonntags nach neuen Zielen suchen, vor allem im Bereich der sozialen Medien, eine Beobachtung, die auch durch eigene Posts bestätigt werden konnte.

Insgesamt bot unser Besuch auf der CMT Stuttgart wertvolle Einblicke und bestätigte die zunehmende Bedeutung von KI in der Tourismusbranche.

  • 18. Januar 2024
  • 269
  • Branchen-News
  • Kommentare deaktiviert für CMT Stuttgart 2024

EintragenScherzers Gruppenreise-Ziele

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen ein, nicht mit Ihrer E-Mail Adresse.
oder

Die Kontodaten werden per E-Mail bestätigt.

Setze Dein Passwort zurück

X