Schilthorn – Piz Gloria - Präsentiert von

Die Region Mürren-Schilthorn ist ein Paradies für Bergfans, Sportler und Abenteuerhungrige. Im Schilthorngebiet folgt man den Spuren von James Bond folgen und Kinder können einen Abenteuerspielplatz erleben. Das alles vor dem atemberaubenden Alpenpanorama mit Eiger, Mönch und Jungfrau.

Vom Schilthorngipfel aus geniesst der Besucher eine einzigartige Rundumsicht auf eine hochalpine Bergwelt und das UNESCO Welterbe mit Eiger, Mönch und Jungfrau – der richtige Ort für ein Bergerlebnis, einen unvergesslichen Ausflug, ein Firmenevent mit besonderer Note, eine gemütliche Familienfeier oder eine Zeitreise in die Welt von Agent 007.

Das Schilthorngebiet steht für View – unvergessliche Aussicht, besonders vom Schilthorn-Gipfel aus, Thrill – Erlebnisse mit Adrenalinkick, zum Beispiel auf der Aussichtplattform SKYLINE WALK oder auf dem Felsensteg THRILL WALK bei der Station Birg und für Chill – Entspannung pur in der intakten Bergwelt, speziell beim Allmendhubel. Bergfreunde und Sportler kommen im Schilthorngebiet das ganze Jahr über garantiert auf ihre Kosten.

Wer auf der grosszügigen Aussichtsterrasse auf dem 2‘970 Meter hohen Schilthorngipfel steht, kommt in den Genuss eines atemberaubenden Ausblicks: Rundherum breitet sich eine grandiose hochalpine Bergwelt aus. Es gesellt sich Gipfel an Gipfel – über 200 Berge sind vom Schilthorn aus zu sehen. Nirgends ist der Blick auf das UNESCO Welterbe mit Eiger, Mönch und Jungfrau eindrucksvoller als von hier aus. Die Berner und Walliser Alpen steigen majestätisch empor. Auf der anderen Seite, am Fusse dieser Bergwelt, liegt blau glänzend der Thunersee. Dahinter breitet sich malerisch das Mittelland bis zu den ausgedehnten Gebirgszügen des Juramassivs aus. Bei guten Sichtverhältnissen reicht der Blick bis zum französischen Mont-Blanc-Massiv oder in den Schwarzwald.

 

Rundumsicht mit allen Facetten

Für echte Geniesser gibt es auf dem Schilthorn das erste Berg-Drehrestaurant der Welt. In 45 Minuten dreht sich das neu renovierte, in hellem Holz ausgestattete, bediente 360°-Restaurant Piz Gloria um die eigene Achse. In dieser Zeit gleitet das atemberaubende Bergspektakel lautlos am Betrachter vorbei. Bereits die Fahrt, die in nur 32 Minuten vom Tal bis auf den Gipfel führt, ist beeindruckend. In Panoramakabinen gleiten die Gäste vorbei an tosenden Wasserfällen und schroffen Felswänden zum Dorf Gimmelwald, bewundern während der Fahrt nach Mürren hübsche Bergwiesenlandschaften und weit unter sich den grünen Talboden. Von Mürren aus geht es zunächst zur Station Birg, die auf einem imposanten Felskopf liegt, und von da aus weiter bis auf den Gipfel.

Im Sommer erleben die Besucher die Bergwelt hautnah und mit einem 360° Rundumblick auf dem PIZ GLORIA VIEW. Auf der Nordwestseite des Gipfels führt ein Weg über den Schilthorngrat knapp 80 Meter weit zur Plattform. Als spezielle Erinnerung können sich die Besucher über den fix installierten, automatischen Fotopoint mit dem legendären Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau und dem 360°-Restaurant im Hintergrund fotografieren lassen.

 

 

Für gemütliche Momente Abseits vom Gipfeltrubel laden auf dem Schilthorngrat drei View Lounges zum Verweilen ein. Die grosszügigen Sitzbänke aus Holz sind windgeschützt und bis zu vier Personen können gemeinsam Platz nehmen und die Ruhe sowie die Aussicht geniessen.

Summer Sunset heisst das Angebot, das von Juli bis August für romantische Momente sorgt: Dann fahren die Kabinen der Schilthornbahn bis 20.25 Uhr abends. Kombiniert mit einem feinen Sunset-Essen von der Abendkarte wird der Besuch auf dem Schilthorngipfel im 360°-Restaurant zum unvergesslichen Erlebnis. Denn die Abendstimmung auf 2‘970 Meter über Meer, mit Blick auf einen Horizont von über 200 Alpengipfeln sowie auf die Swiss Skyline mit Eiger, Mönch und Jungfrau, ist unvergleichlich schön.

 

Schilthorn – Piz Gloria, auf den Spuren von James Bond

Wer sich auf den grossen Aussichtsterrassen sattgesehen hat, begibt sich auf die Spuren von James Bond – in der BOND WORLD:

Zwischen Oktober 1968 und Mai 1969 war das Schilthorn Drehort für den legendären 007-Film „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“. Das Drehrestaurant diente als Basis für den Bösewicht Blofeld und erhielt im Film den Namen „Piz Gloria“, der bis heute geblieben ist. Im ersten Geschoss des Gipfelgebäudes ist eine interaktive Ausstellung zu erleben, die sieben Schlüsselszenen aus dem Film zeigt. Auch allgemeine Hintergründe wie eine Weltkarte mit sämtlichen Bond-Schauplätzen sind in der Ausstellung enthalten.

Die Besucher tauchen in einem Rundgang in den Film ein und erfahren Details zum Dreh, sehen das Original-Drehbuch und können ihre eigenen James-Bond-Fähigkeiten ausprobieren. Vom gekonnten Hutwurf in Miss Moneypennys Büro bis hin zur rasanten Bobfahrt fehlt keine Schlüsselszene. Auch der Helikoptersimulator, im Originalgehäuse der ausgemusterten Alouette III der Air Glaciers, die ihren letzten Flug zum Schilthorn absolvierte, garantiert spannende Bond-Minuten.

Auf dem Schilthorngipfel bietet sich ein besonderer Cinema-Stopp an: Hier tauchen die Besucher wirklich in den 007-Action-Liebes-Film ein! Das im Dezember 2018 neu konzipierte Panoramakino verspricht ein spektakuläres Filmerlebnis. Auf der zwölf Meter breiten, gebogenen Grossleinwand werden gestochen scharfe Bilder ausgestrahlt und entführen die Zuschauer noch tiefer ins Geschehen. Viel Action, viel Gefühl, Impressionen, Sequenzen, die die Essenz des Filmes darstellen und natürlich auch grandiose Bergbilder bis hin zu speziellen Stunt-Szenen werden gezeigt.

Die BOND WORLD steigert die Attraktion des Piz Gloria und ist auch als Schlechtwetterprogramm perfekt geeignet. Omnipräsent ist Bond George Lazenby in Form von Figuren im Drehrestaurant, auf der Terrasse und mit Überraschungseffekten wie beispielsweise beim Toilettenbesuch …

Der Besuch der BOND WORLD mit seinen zahlreichen Attraktionen und dem eigenen Kino ist kostenlos.

Im 360° Restaurant geniessen die Besucher dann auch den reichhaltigen James Bond Brunch oder ein feines Mittagessen, zum Beispiel mit dem speziellen 007-Burger, während das atemberaubende Bergspektakel lautlos an ihnen vorbeigleitet. Im Jahr 2019 wird das 50. Jubiläum des Filmes denn auch gebührend gefeiert.

 

THRILL – auf Birg

SKYLINE THRILL beschreibt die Mittelstation Birg perfekt: An stolzer Lage auf dem Felsmassiv, auf 2‘677 Meter über Meer und rund 1‘000 Meter über dem Dorf Mürren, ist Birg der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen für jeden Anspruch. SKYLINE steht für die beeindruckende Bergwelt, die von Birg aus zu bestaunen ist, mit Sicht auf das weltberühmte Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau. THRILL steht für Nervenkitzel, für die Entdeckung der kantigen Felslandschaft und für das ultimative Berggefühl.

Zuerst bietet sich ein Besuch auf der Aussichtsplattform SKYLINE WALK an: Die Plattform führt über den senkrechten Abgrund und gibt den Blick über das Panorama bis ins Bodenlose frei. Die Plattform ist die Fortsetzung der Terrasse Birg. Die Konstruktion, vorwiegend aus Stahl und Glas sowie einem Boden aus Gitterrosten, fügt sich durch ihre eckige Form nahtlos in die Landschaft rund um die exponierte Station Birg und die erratische Felslandschaft ein.

Von der Terrasse Birg führt der Felsensteg THRILL WALK hinab in die senkrechten Wände des imposanten Felsmassivs der Mittelstation. Die Stahlbau-Konstruktion schmiegt sich dem Felsen entlang, schwingt sich dann unter der Aussichtsplattform und der Luftseilbahn hindurch, um unterhalb der Bergbahnstation zu enden.

Nach dem Besuch der Plattform ist Verstärkung im Bistro Birg mit feinen Snacks und Getränken, vor der Swiss Skyline Eiger, Mönch und Jungfrau, angesagt. Besonders beliebt ist die Take Away-Station, an der die Gäste ihren American Hot Dog oder Hamburger gleich selbst zusammenstellen können. Die sonnigste Terrasse der Region lockt manche Besucher zum längeren Verweilen dank dem Windschutz, den pinkigen Sitzsäcken und der grosszügigen Anordnung.

 

 

Wanderparadies für jeden Anspruch

Wandern mit Blick auf eine einzigartige Bergwelt – das wartet in der Region Mürren – Schilthorn auf alle Wanderfreunde. Ein weit verzweigtes und gut unterhaltenes Wanderwegnetz führt durch die liebliche Berglandschaft am Fusse des Schilthorns. Optimaler Ausgangspunkt für viele Wanderungen ist der Allmendhubel auf 1‘907 Meter über Meer. Besonders empfehlenswert sind die Themenwege:

Der Northface-Trail führt vom Allmendhubel hinunter ins Blumental, nach einem kurzen Anstieg durch waldige Hänge voller Alpenrosen über die ausgedehnten Weiden der Schiltalp und von dort aus zurück nach Mürren. Auf der rund zweistündigen Wanderung sind immer wieder Informationstafeln angebracht, die über die Geschichte der berühmten Nordwände der umliegenden Gipfel Auskunft geben.

Parallel zur Alpenkette verläuft der Mountain-View Trail vom Allmendhubel bis nach Grütschalp. Vorbei am Maulerhubel, hinter dem Dorenhubel vorbei auf die Pletschenalp, danach weiter über Weiden und Wald bis zur Station Grütschalp in gut eineinhalb Stunden.

Der neu gestaltete FLOWER TRAIL Rundweg startet beim Panorama Restaurant Allmendhubel und gilt als Fortsetzung des Abenteuerspielplatzes FLOWER PARK. Informationen zur Welt der Bergblumen, Weiden und Kräuter werden spielerisch vermittelt. In rund 20 Minuten führt der Pfad auf einem breiten Fussweg, auch für Kinderwagen geeignet, um den Allmendhubel herum. Über 150 Bergblumen können dabei entdeckt werden.

Höchstgelegenes Wintersportgebiet im Berner Oberland

Der perfekte Wintertraum: Frühmorgens auf dem 2‘970 Meter hohen Schilthorngipfel, umgeben von einer atemberaubenden Bergwelt, und vor einem erstreckt sich die frisch präparierte Piste hinunter ins Tal. Das lässt das Herz jedes Wintersportlers höher schlagen. Die Erwartungen werden garantiert erfüllt. Mürren – Schilthorn ist das höchstgelegene Skigebiet im Berner Oberland (1‘600 – 3‘000 Meter über Meer) und deshalb schneesicher. Das Gebiet bietet ein weitläufiges Netz aus über 50 Kilometern optimal präparierten Pisten und modernen Transportanlagen. Die Reise von Interlaken bis zur ersten Abfahrt dauert mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nur gerade 45 Minuten. Und mit dem 2er-Sessellift vom Allmiboden auf den Allmendhubel gelangt der Wintersportler von den sanft abfallenden Pisten bei den Transportanlagen Maulerhubel und Winteregg bequem und schnell wieder auf die andere Dorfseite zu den steilen Hängen im Gebiet Schiltgrat-Gimmeln – oder wieder hinunter zu der Schilthornbahn, wo bereits die Bahn hinauf nach Birg und Schilthorn wartet.

Das Gebiet bietet auch den ultimativen Adrenalinkick: Seit dem Winter 2018 kann die steilste Piste in der Jungfrau Skiregion befahren werden – von der Station Birg aus führt die neue Piste Nr. 9 – die DIRETTISSIMA – direkt in der Falllinie hinunter ins Engetal. Die Piste ist 400 Meter lang, 50 Meter breit und weist ein Gefälle von 88 Prozent auf.

 

Für Familien und Wanderer: Allmendhubel FLOWER PARK und SKYLINE CHILL

Der Allmendhubel ist Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen. Gleichzeitig ist Mürrens Hausberg jedoch auch ein toller Ort für Familien und Geniesser. Auf 1‘907 Metern über Meer wartet eine unvergleichliche Aussicht auf Eiger, Mönch und Jungfrau, wie sie sonst nur auf Postkarten zu sehen ist.

Während die Grossen im gemütlichen Panorama Restaurant mit grosser Sonnenterrasse schlemmen und geniessen, toben sich die Kleinen auf dem Abenteuerspielplatz FLOWER PARK aus. Der Abenteuerspielplatz am Allmendhubel entführt in eine fantastische Welt aus riesigen Alpblumen, Gräsern und überdimensionalen Insekten. Die Kinder können auf dieser – im wahrsten Sinn des Wortes – Spiel-Wiese mit Schmetterlingen fliegen, einen Murmeltierbau erforschen oder Kühe melken und Käsemachen kennenlernen. So entsteht ein Bezug zu Pflanzen, Tieren und zum Wirtschaften hier oben – das Leben auf der Alp ist eben ein echtes Abenteuer.

Wer nach einer Wanderung oder einfach so die unvergleichliche Aussicht geniessen möchte, für ihn ist die SKYLINE CHILL perfekt: Auf geschwungenen Holzliegen kann man entspannt die Alpenwelt auf sich wirken lassen

Promo Video

Ausstattung

  • barrierefrei
  • Busparkplatz
  • eigenes Restaurant
  • Gruppenangebote
  • Haustiere erlaubt
  • kostenfreies WLAN

Standort / Kontaktdaten

Öffnungszeiten

Jetzt offen UTC +2
  • Montag08:00 - 17:00
  • Dienstag08:00 - 17:00
  • Mittwoch08:00 - 17:00
  • Donnerstag08:00 - 17:00
  • Freitag08:00 - 17:00
  • Samstag08:00 - 17:00
  • Sonntag08:00 - 17:00

Ähnliche Ziele

Preisklasse

(Gruppen-)Preis ab: 30,00€ - 108,00€

Forderungsauflistung: Schilthorn – Piz Gloria

Antwort anNachricht

EintragenScherzers Gruppenreise-Ziele

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen ein, nicht mit Ihrer E-Mail Adresse.
oder

Die Kontodaten werden per E-Mail bestätigt.

Setze Dein Passwort zurück

X