UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte Verifiziert - Präsentiert von

0

Das UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Welterbe seit 1994

Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte im Saarland ist das einzige vollständig erhaltene Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung und zugleich das erste Denkmal dieser Epoche, das in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde. Heute bildet die Völklinger Hütte mit ihren zahlreichen Hallen, Freiflächen und dem fesselnden Gewirr der Rohrsysteme einen einzigartigen Schauplatz internationaler Ausstellungen, Festivals und Konzerte. Zur Kultur gesellt sich die Natur: Das Paradies, hervorgegangen aus der einstigen „Hölle“ der Kokerei, fasziniert durch die Rückeroberung von Teilen des Geländes durch vielfältige Flora und Fauna.

 

In der Völklinger Hütte spiegelt sich das Zeitalter der Hochindustrialisierung. Ihre Geschichte ist exemplarisch für die Geschichte Deutschlands und der Welt im 19. und 20. Jahrhundert. Doch zugleich ist das Weltkulturerbe Völklinger Hütte auch ein Ort des 21. Jahrhunderts.
Die historischen Anlagen der Roheisenproduktion sind in der Völklinger Hütte komplett erhalten. Mehrere Kilometer Besucherwege führen zu Meilensteinen der Technikgeschichte wie dem einmaligen Erzschrägaufzug, der Hochofengruppe und der Sinteranlage.

Bis zum 15.09.2024 ( verlängert!) erwartet die Besucher:innen zudem ein faszinierendes Kulturerlebnis: Die historische Gebläsehalle mit den einzigartigen Gebläsemaschinen ist kongenialer Schauplatz einer Gesamtschau des deutschen Films von 1895 bis heute. Großleinwände, Monitore und mehr als 350 Objekte vom Drehbuch über Kameras und Kostüme zu Projektoren, Plakaten und Starpostkarten laden ein zum Durchwandern einer einzigartigen Filmlandschaft.

28. April – 10. November 2024
7. URBAN ART BIENNALE

Möllerhalle, Sinteranlage und Freigelände

Die Urban Art Biennale des Weltkulturerbes Völklinger Hütte ist weltweit eine der größten Werkschauen dieser anarchischen Kunstform jenseits herkömmlicher White Cube-Ästhetik. Seit 2011 wird alle zwei Jahre das gesamte Areal der Völklinger Hütte zum kongenialen Dialogpartner für die Kunst, die sich aus Street Art und Graffiti entwickelt hat. 2024 liegt der Fokus neben politischen in situ-Arbeiten insbesondere auf partizipativen Urban-Art-Projekten.

Weitere Informationen: www.voelklinger-huette.org

Weltkulturerbe Völklinger Hütte
Europäisches Zentrum für Kunst und Industriekultur

Rathausstraße 75 – 79, 66333 Völklingen
Tel.: 06898-9100-100

E-Mail: visit@voelklinger-huette.org

 

Öffnungszeiten:

362 Tage im Jahr geöffnet!

Sommer: Täglich 10 bis 19 Uhr (1. April bis 31. Oktober)

Winter: Täglich 10 bis 18 Uhr (1. November bis 31. März)
Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember

 

Eintrittspreise:

Eintrittspreise in das Weltkulturerbe Völklinger Hütte und alle Ausstellungen:
Normal: 17 Euro | Ermäßigt: 15 Euro

Jugendliche und Schüler bis einschließlich 17 Jahre: Eintritt frei
(Kinder bis 14 Jahre nur in Begleitung eines bevollmächtigten Erwachsenen)
Studierende, Schüler und Auszubildende bis 27 Jahre: Eintritt frei
(mit gültigem Ausweis)
Zwei-Tages-Ticket: 27 Euro
Jahreskarte: 55 Euro
Kompaktführung (ca. 1,5 Stunden): 120 Euro plus ermäßigter Eintrittspreis pro Person (maximal 30 Personen)

Sonderkonditionen für Busunternehmen!

Promo Video

Ausstattung

  • Busparkplatz
  • Gruppenangebote

Ähnliche Ziele

Preisklasse

(Gruppen-)Preis ab: 27,00€ - 55,00€

Forderungsauflistung: UNESCO-Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Antwort anNachricht

EintragenScherzers Gruppenreise-Ziele

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen ein, nicht mit Ihrer E-Mail Adresse.
oder

Die Kontodaten werden per E-Mail bestätigt.

Setze Dein Passwort zurück

X