Münchner Bergbus – Erfolgreicher Abschluss der zweiten Saison

Münchner Bergbus – Erfolgreicher Abschluss der zweiten Saison

Münchner Bergbus – Erfolgreicher Abschluss der zweiten Saison

Jetzt heißt es „Winterpause“ – Der Münchner Bergbus hat eine erfolgreiche zweite Saison hinter sich! Jedes Wochenende herrschte erfolgreiche Auslastung, in 93 Fahrten vom Zeitraum Mai bis Oktober wurden ca 2300 Menschen in die Berge gefahren – das nachhaltige Busreisen in Wanderregionen findet immer mehr Begeisterung!

Besonders bei Münchner*innen sind die bayerischen Alpen ein beliebtes Wochenend-Ziel – als Reaktion darauf wurde 2021 der Münchner Bergbus ins Leben gerufen. Zum Saisonstart 2022 wurde sogar noch um eine 4. Linie erweitert, um Ausflügler*innen über Bayrischzell an den tirolerischen Thiersee zu transportieren, zudem wurden die Preise familienfreundlicher gestaltet.

Während der laufenden Saison wurde sogar auf Kosten des Alpenvereins München & Oberland das 9 – Euro – Ticket in den Betrieb des Bergbusses integriert, was im August zu einer Auslastung von 100% sorgte.

Die beliebteste Region der Ausflügler*innen ist das Chiemgau, mit knappem Vorsprung vor der Region Leitzach, Ursprungtal, Tegernsee, Blauberge und Rofan.

Matthias Ballweg, Vorsitzender der Sektion Oberland des DAV e.V. ist optimistisch: „Wir sind äußerst zufrieden mit der Entwicklung des Projekts. Die Erweiterung der Routen und eine noch attraktivere Preisstruktur machen den Münchner Bergbus zu einer absolut relevanten und stressfreien Alternative zum Auto in Richtung Alpen. ( Ein Bus spart ca 25 PKW Fahrten ).

Insgesamt kann man mit Berücksichtigung der Zahlen des Umweltbundesamts zur durchschnittlichen Auslastung von PKW’s in Deutschland davon ausgehen, dass der Bergbus in etwa für eine Einsparung von 1640 PKW-Fahrten gesorgt hat!

Ohne die Unterstützung der Partnergemeinden Aschau, Bad Wiessee, Bayrischzell, Kreuth, Marquartstein, Rottach-Egern, Schleching, Steinberg i. Rofan und Thiersee wäre der Erfolg des Projektes für den DAV nicht denkbar gewesen, ebenso wie ohne des Partner-Busunternehmens Geldhauser.

Gemeinsam mit weiteren Mobilitätsalternativen beobachtet der DAV aktuell den Beginn einer Bewegung hin zu nachhaltiger Freizeitmobilität und wird weiter mit anpacken, diese Realität werden zu lassen“

Das Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr plant zusammen mit der Landeshauptstadt München, die Umsetzung eines Konzepts – das jetzige Bergbusangebot ab 2024 in den ÖPNV Linienverkehr zu überführen, und finanziell zu unterstützen – ab dann wird der Fahrpreis auch in dem geplanten 49€ Ticket inklusive sein.

Gibt es denn schon weitere Bergbus/Wanderbus Angebote? z.B.

Frankfurt in den Spessart/ Odenwald

Dresden/ Erzgebirge

Hannover/ Harz/ Heide

Köln/ Eifel / Bergisches Land

Hamburg/ Altes Land/ Heide

Stuttgart / Schwarzwald / Schwäbische Alp

  • 4. November 2022
  • 259
  • Branchen-News
  • Kommentare deaktiviert für Münchner Bergbus – Erfolgreicher Abschluss der zweiten Saison

Tags

EintragenScherzers Gruppenreise-Ziele

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen ein, nicht mit Ihrer E-Mail Adresse.
oder

Die Kontodaten werden per E-Mail bestätigt.

Setze Dein Passwort zurück

X