Schulschiff: Top Ausflugsziel Bremerhaven

Schulschiff: Top Ausflugsziel Bremerhaven

Neue Attraktion in Bremerhaven

Zünftig mit Salutschüssen und einer spektakulären Geleitflotte aus Dampf-Eisbrecher, Salondampfer, Börteboot, Barkasse und vielen privaten Segel-und Motorbooten, ist heute der Dreimaster „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven überführt worden. Aus Bremen-Vegesack kommend, liegt das beeindruckende und bestens erhaltene Segelschiff nun im Zentrum der Seestadt, im Neuen Hafen. „Die Stadt Bremerhaven hat ab heute ein neues Wahrzeichen,“ so Oberbürgermeister Grantz. „Wir freuen uns sehr über die neue Attraktion, die nicht nur ein echter Hingucker ist, sondern auch ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten und maritim-authentische Tagungsmöglichkeiten bietet. Damit wird unser touristisches Portfolio noch überzeugender,“ bewertet Dr. Ralf Meyer, Geschäftsführer der Erlebnis Bremerhaven GmbH, die Ankunft des strahlend weißen Vollschiffs mit goldener Galionsfigur.

 

 

Seemännisch-zünftig geht es auf dem Schiff zu, das von 1927 bis 1944 als Ausbildungsschiff des Marine-Nachwuchses diente und seither auch schon Lazarettschiff, Wohnschiff und schwimmende Jugendherberge war. Seit 1995 ist die Schulschiff als schwimmendes Kulturdenkmal anerkannt. Wer authentisches Seemannsleben mag, kann sich bald in eine der 30 Außenkammern einmieten, die jeweils zwei Kojen übereinander bieten. Das Frühstück im Esszimmer eines Schiffes – der Messe – ist ebenfalls buchbar. Auch wer eine besondere Veranstaltung plant, sollte sich die „Schulschiff Deutschland“ genauer anschauen. Mit 86 Metern Länge und 12 Metern Breite bietet das Vollschiff insgesamt vier attraktive Räume mit seemännischem Ambiente oder steht auch komplett zur Verfügung. Selbst Hochzeiten an Bord mit anschließender Feier sollen in Kürze möglich sein, denn bei Standesamt Bremerhaven läuft bereits der Antrag als offizielle Außenstelle. „Wir rechnen damit, im Herbst 2021 die Angebote der „Schulschiff Deutschland“ noch anbieten zu können“, stellt Dr. Ralf Meyer in Aussicht.

 

Die „Schulschiff Deutschland“ ist das einzig in Deutschland verbliebene Schiff des Deutschen Schulschiff-Vereins. Am 14. Juni 1927 lief sie bei der Tecklenborg-Werft in Wesermünde (heute Bremerhaven) vom Stapel. Das maritime Kulturdenkmal wird heute vor allem durch ehrenamtliche Helfer:innen und Instand gehalten. Im Juni 2021 wurde zwischen der Seestadt Bremerhaven und dem Schulschiff-Verein vertraglich vereinbart, dass die „Schulschiff Deutschland“ von ihrem bisherigen Liegeplatz in Bremen nach Bremerhaven verholt wird.

(Pressemitteilung: Bremerhaven)

  • 29. September 2021
  • 466
  • Gruppenreise-Tipps
  • Kommentare deaktiviert für Schulschiff: Top Ausflugsziel Bremerhaven

EintragenScherzers Gruppenreise-Ziele

Bitte loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen ein, nicht mit Ihrer E-Mail Adresse.
oder

Die Kontodaten werden per E-Mail bestätigt.

Setze Dein Passwort zurück

X